visualvisualvisualvisual
 
Image Video Ausbildung

Kaufleute für Büromanagement (m/w/d)

Ausbildung mit Herz!

Kaufleute für Büromanagement organisieren und bearbeiten bürowirtschaftliche Aufgaben. Außerdem erledigen sie kaufmännische Tätigkeiten in Bereichen wie Auftragsbearbeitung, Beschaffung, Rechnungswesen, Marketing und Personalverwaltung.

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

 

Schulbildung: Mittlerer Bildungsabschluss (Realschule, Wirtschaftsschule, M-Zweig / Fachabitur)

 

Voraussetzungen:

  • Organisationstalent
  • Interesse am Umgang mit Zahlen und Tabellen
  • gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen und Rechtschreibsicherheit
  • Interesse an der Arbeit mit dem Computer
  • Eigeninitiative, Teamfähigkeit und Lernbereitschaft
  • Hohes Maß an Sorgfalt, Gewissenhaftigkeit und Verantwortungsbewusstsein

Ausbildungsform:

Duale Ausbildung im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule.

 

Aufgaben und Tätigkeiten:

Kaufleute für Büromanagement führen organisatorische und kaufmännisch-verwaltende Tätigkeiten aus.

Sie erledigen z.B. den Schriftverkehr, entwerfen Präsentationen, beschaffen Büromaterial, planen und überwachen Termine, bereiten Sitzungen vor und organisieren Dienstreisen.

Auch unterstützen sie die Personaleinsatzplanung und kaufen externe Dienstleistungen ein.

Zudem betreuen sie Kunden, wirken an der Auftragsabwicklung mit, schreiben Rechnungen und überwachen Zahlungseingänge.

 

Im Ausbildungsbetrieb lernen die Auszubildenden beispielsweise:

  • wie man betriebliche Kommunikationssysteme auswählt und anwendet
  • wie ein Textverarbeitungssystem bedarfsgerecht und effizient angewendet wird
  • wie man Informationen recherchiert, beurteilt, aufbereitet und archiviert
  • wie man den Posteingang und -ausgang bearbeitet
  • was bei der Planung, Durchführung und Kontrolle von Projekten zu beachten ist
  • wie man Angebote einholt, prüft, vergleicht und Entscheidungen begründet
  • wie man Kundendaten zusammenstellt, aufbereitet und auswertet
  • wie man Vor- und Nachkalkulationen durchführt und auswertet
  • wie man Dienstreiseanträge und Reisekostenabrechnungen vorbereitet
  • wie man Zahlungen unter Berücksichtigung der Zahlungsbedingungen vorbereitet

Spezialisierung während der Ausbildung

Die Ausbildung wird durch Wahlqualifikationen vertieft, je nach Ausbildungsbetrieb z.B.:

  • Auftragssteuerung und -koordination
  • Kaufmännische Steuerung und Kontrolle
  • Kaufmännische Abläufe in kleinen und mittleren Unternehmen
  • Einkauf und Logistik
  • Marketing und Vertrieb
  • Personalwirtschaft
  • Assistenz und Sekretariat

berufliche Aufstiegsmöglichkeiten: 

Nach erfolgreich abgeschlossener Berufsausbildung bietet eine Aufstiegsweiterbildung die Möglichkeit, beruflich voranzukommen und in Führungspositionen zu gelangen, z.B.

    • Fachwirt für Büro- und Projektorganisation (m/w/d)
    • Betriebswirt für Kommunikation und Büromanagement (m/w/d)
    • Betriebswirt (Fachschule) Personalwirtschaft oder Rechnungswesen (m/w/d)
    • Bilanzbuchhalter (m/w/d)

    Ein Studium eröffnet weitere Berufs- und Karrierechancen, z.B.

    • Bachelorabschluss im Studienfach Betriebswirtschaftslehre, Business Administration oder Handelsbetriebswirtschaft